Allgemein

BREXIT Paper zur Domainindustrie erweitert

Unternehmensrechtliche und steuerliche Konsequenzen

Der eco Verband hat sein White Paper „BREXIT – Challenges for the Domain Industry?“ aktualisiert – es beleuchtet nun stärker unternehmensrechtliche und steuerliche Konsequenzen des BREXIT.

„Mit dem zu erwartenden harten BREXIT sind die rechtlichen Unsicherheiten für viele Unternehmen größer denn je“, sagt Steuerberater Egon Schmitz von der Kanzlei und eco Mitglied EGSZ als einer der Autoren.

Weiterlesen

Addressing Europe through streaming media

TV1.EU testimonial in EURid campaign

We are happy to see two eco members from different internet branches cross-promoting each other. The leading streaming expert TV1 from Munich is using a .eu domain – the company´s CEO Michael Westphal explains why.

Netzneutralität: aktuelle eco-Umfrage sieht Entwicklungspotential für Spezialdienste

  • Öffentlichkeit hält Netzneutralität für wichtig
  • Deutliche Mehrheit will selbst über Priorisierung von Diensten entscheiden
  • eco befürwortet europäischen Kompromissvorschlag

Das Thema Netzneutralität ist – pünktlich zur in Kürze anstehenden entscheidenden Debatte im Europäischen Parlament – auch in der Öffentlichkeit angekommen. Laut einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage, die das Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag von eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. durchgeführt hat, sprechen sich 81 Prozent der Deutschen für Netzneutralität aus. Über die Hälfte der Befragten (54%) gibt sogar an, dass ihnen das Prinzip der Netzneutralität sehr wichtig oder äußerst wichtig ist. 70% stimmen der Aussage zu, dass sie gerne selber darüber entscheiden würden, welche Dienste mit welcher Priorität und in welcher Geschwindigkeit bei ihnen ankommen.

Weiterlesen

Nachbericht: 53. ICANN Meeting

IANA und die Verwaltung des Internet bestimmen weiter die Diskussion in Buenos Aires

Im Fokus der 53. ICANN Konferenz, die vom 22. - 25. Juni in Buenos Aires stattfand, stand erneut die Diskussion um die "IANA Stewardship Transition“.

Seit die USA im März 2014 angekündigt hatten, ihre Aufsichtsfunktion über die Eintragung von Domainnamen in die globalen Rootserver aufgeben zu wollen, entwickelt die weltweite ICANN Community ein Nachfolgemodell für die Organisation und Aufsicht über die IANA Funktion. Gemeinsam mit der Bundesregierung und weiteren deutschen Stakeholdern hatte eco hierzu ein Positionspapier entwickelt und in den globalen Diskussionsprozess eingebracht.

Weiterlesen